Logik und Gefühle

Unsere Gefühle folgen der Logik,

unsere Emotionen hängen mit unserer Vernunft zusammen und
unsere Empfindungen mit dem Verstand.

Ich sitze an meinem Schreibtisch und will diesen Blogartikel zum Zusammenhang zwischen Gefühlen und Logik schreiben.
Aber irgendwie kommen mir nicht die richtigen Gedanken und Worte in den Sinn.
Ich merke, wie sich in mir Frust ausbreitet. Traurigkeit kommt dazu; ich spüre sie tief drin in meinem Bauch und auch eine Mattigkeit und Müdigkeit.
Gedanken schießen mir in den Kopf wie:
„Den Blogartikel bekomme ich wohl nie auf die Reihe.“
„So erreiche ich mit dem Paradiesbaum niemals die Menschen.“
„Kein Wunder, dass kein Mensch mein Buch kauft.“
„Ich bin halt einfach zu blöd für so was.“

Kennst Du das?

Gefühle tauchen scheinbar aus dem Nichts auf.

Auf einmal sind sie so da, dass wir sie spüren. Dann verstärken sie sich, wandeln sich und sie ziehen Gedanken nach sich, die die Emotionen verstärken und wiederum verwandeln.

Und da behaupte ich, dass Empfindungen einem System folgen, einer klaren Logik?!

Viele Menschen wollen davon nichts wissen, habe ich festgestellt; sie sagen:
„Hör doch mal auf Deinen Bauch, auf Dein Herz!“
„Sei doch nicht so verkopft!“
„Schalte doch mal Deinen Verstand aus und fühle einfach nur!“

oder andere sagen:
„Sei doch nicht so emotional!“
„Denk doch mal nach, bevor Du so heftig reagierst!“
„Jetzt reiß Dich doch mal zusammen!“

Es scheint, als ob es nur entweder Verstand oder Gefühl geben soll,

entweder die Vernunft oder die Emotionen,
entweder den Bauch oder den Kopf.

Dabei steht beides in direktem Zusammenhang und Du hast nichts davon, wenn Du das eine oder das andere in Deinem Leben ablehnst.

Hast Du denn gerne negative Gefühle?
Empfindest Du gerne Trauer, Wut, Ärger, Frust, Hass, Eifersucht, Rache, Neid?
Bist Du gerne down, im Loch oder gar depressiv?

Fühlst Du Dich dann gut?
Liebst Du in diesen Gefühlen Dein Leben, so wie es gerade ist?

Ich behaupte: Nein!

Du hast viel lieber gute Gefühle:
Freude, Liebe, Ausgeglichenheit, Empathie, Spaß, Verbundenheit, Zufriedenheit, Freundlichkeit, Glück, Fröhlichkeit.

Du hast viel lieber Energie als Energielosigkeit.
Du fühlst Dich lieber stark als schwach.
Und Du bist lieber glücklich als unzufrieden.

Das geht wahrscheinlich so ziemlich jedem Menschen so.

Trotzdem leben die meisten nur so vor sich hin. Sie leben mit ihren Empfindungen so, wie sie halt gerade kommen, aber sie reflektieren sie nicht und vor allem analysieren sie sie nicht.

Aber ich habe es getan.

Ich habe die Logik der Gefühle erarbeitet und im Paradiesbaum visualisiert.

Das Verhalten und die Gefühle der Ratsuchenden, die zu mir kamen, der Menschen um mich herum und natürlich auch meine eigenen Emotionen habe ich analysiert und in den Zusammenhang mit den Gedanken und dem Verhalten gebracht.
Dazu habe ich das logische Denken benutzt, indem ich Wenn-dann-Sätze formuliert habe, um die Schlüssigkeit der Zusammenhänge zu überprüfen.
Aus den festgestellten Verbindungen konnte ich dann im Laufe der Jahre den Paradiesbaum erarbeiten, der aus mehreren Logikketten besteht.

Der Paradiesbaum zeigt nun ganz klar und logisch auf, wie ein Teil unserer Gefühle, Gedanken und unserer Verhaltensweisen uns so halbwegs zufrieden leben lässt. So, dass es okay ist, weil wir es so und gar nicht anders gewohnt sind.

Wir leben dann eben weiter in unserer Komfortzone.

Dieser Teil, der auf dem rechten roten Ast des Paradiesbaumes stattfindet, führt aber bei manchen Menschen auch zu Depressionen. Dann ist ihr Leben nicht mehr zufriedenstellend, sondern wirklich furchtbar.

Der zweite Teil unserer Verhaltensweisen, Gedanken und Gefühle führt uns dazu, dass wir immer wieder mal kurze, vielleicht auch etwas länger Pseudo-Glücksgefühle haben.
Ich nenne sie Pseudo-Glücksgefühle, weil wir sie bekommen können, obwohl wir im Widerspruch zu unseren Werten handeln, denken und fühlen.

Wenn Du Dich z.B. endlich mal gewehrt hast, nicht mehr um jeden Preis Harmonie wahren wolltest und Deine Wut mal so richtig rauslassen konntest, dann fühlst Du Dich gut, erleichtert und stark.

Einem anderen Menschen gegenüber die Wut rauszulassen ist aber in aller Regel mit Anschuldigungen verbunden und oft mit verletzenden Worten. Dabei wird die andere Person klein gemacht und man selbst stärkt sich auf Kosten dieses Menschen.

Du könntest dieses Verhalten und diese Gefühle reflektieren und Dich fragen, ob für Dich so der ideale Umgang zwischen Menschen aussieht. Und spätestens dann käme Reue und Bedauern über Dein wütendes Verhalten auf.

So führt das Verhalten, so führen die Gedanken und Gefühle auf dem linken blauen Ast des Paradiesbaumes im besten Fall nur zu Pseudo-Glücksgefühlen.

Aber zum Glück gibt es ja noch den mittleren grünen Ast im Paradiesbaum. Auf dem sind die Verhaltensweisen, Gefühle und Gedanken angesiedelt, die in uns echte Glücksgefühle auslösen. Dort findest Du all das, was uns zu Freude, Fröhlichkeit, Mitmenschlichkeit, Spaß, Liebe, Freundlichkeit, Ausgeglichenheit, Verbundenheit und zu einem wahrhaft paradiesischen Leben führt.

Die Logik ist die Lehre des vernünftigen Schlussfolgerns.

Es ist so einfach:
Wenn Du Dir anschaust, was Dich zu Glücksgefühlen führt und was nicht, so kannst Du ganz leicht schlussfolgern, dass Du von nun an immer mehr von dem machst und denkst, was Dich zum Glück führt und immer weniger von dem, was Dich nicht zum Glück führt.

Und genau da ist der Zusammenhang zwischen der Logik und unseren Gefühlen.

Als ich diesen Blogartikel schreiben wollte, an die Grenze meiner Gedanken und Motivation stieß und all die oben beschriebenen negativen Gefühle hoch kamen, konnte ich sie nicht nur wahrnehmen, sondern ich konnte eben durch mein Wissen aus dem Paradiesbaum auch erkennen, was sie ausgelöst hat. Damit war es dann leicht, ganz frei die Entscheidung zu treffen, wie ich mit ihnen umgehen wollte.

Logisch, dass ich die negativen Gefühle nicht wollte.

Und eben mit diesem Wissen habe ich etwas völlig anderes gemacht, mit dem ich mein Können wieder wahrnehmen und mit dem ich mich stärken konnte.
Das ist bei mir in vielen Fällen Hausarbeit zu fröhlicher Musik. In Haus und Garten gibt es ja immer etwas zu tun und ich freue mich jedes Mal über das Ergebnis. Außerdem kann ich dabei meine Gedanken fließen lassen und werde durch die Ablenkung kreativer.
Danach konnte ich mich dann wieder an den Laptop setzen und das Ergebnis hast Du eben gelesen.

Mit der Logik gesprochen/geschrieben heißt es dann:

Wenn ich weiß, welche Gefühle, Gedanken und Verhaltensweisen mich glücklich machen und welche nicht – und – wenn ich glücklich sein möchte,
dann konzentriere ich mich nur auf das, was mich zu meinem Ziel führt und lasse alles andere bleiben.

Ich weiß: Es ist nicht ganz so leicht, wie es hier klingt. Das liegt vermutlich daran, dass Du so sehr eingefahren bist. Nicht nur mit Deinem Tun, sondern natürlich auch mit Deinem Denken, Wahrnehmen und Fühlen.

In weiteren Blogartikeln habe ich einzelne Themen unseres menschlichen Verhaltens logisch beschrieben. Klicke hier drauf und Du findest die Übersicht meiner Blogartikel.

Wenn Du glücklich sein möchtest, ist es ganz logisch, dass Du dafür etwas tun und dass Du das Hinderliche bleiben lassen musst.

Gerne unterstütze ich Dich dabei, dass Du Deinen Weg zum Glücklich-Sein findest und gehen kannst.

Dafür biete ich Dir derzeit diese zwei Möglichkeiten an:

1. Nimm Dir eine Auszeit und erarbeite mit mir und Monika Mitterwallner Deine Glücksstrategie während der Wanderwoche „Wege zum Glück“ im Ötztal. Dabei führen wir Dich ganz logisch Schritt für Schritt zu Deinem paradiesischen Leben.
Klicke hier drauf für mehr Infos zur Wanderwoche.

2. Lies das Paradiesbaumbuch und Du kannst wie andere begeisterte Leserinnen sagen:
„Mir fiel es wie Schuppen von den Augen“
„Der Paradiesbaum ist so konkret und dadurch so sehr hilfreich!“
„Ich hatte jede Menge Aha-Erlebnisse!“
„Das Buch hat mir total viel gegeben.“

Mein Paradiesbaumbuch „Auf welchem Ast turnst Du? – Mit dem Paradiesbaum durch Logik zum Glück“ bekommst Du derzeit nur über diesen Link hier.
Klicke hier drauf und Du kannst das Paradiesbaumbuch sofort kaufen.

Wenn Du in Berlin bist, dann kannst Du es aber auch bei meiner Freundin in der Buchhandlung Pankebuch – Die schönsten Bücher des Nordens erwerben und dort ggfs. erst Einsicht nehmen.

Amazon behauptet, dass das Buch derzeit nicht erhältlich sei. So straft es diejenigen ab, die nicht über Amazon verkaufen wollen. Naja!

Weitere Unterstützungsangebote werden folgen.
Schau am besten immer mal wieder auf diese Webseite paradiesbaum.de und abonniere paradiesbaum.de in Facebook und/oder auch den Paradiesbaum auf YouTube.

Mein Credo also zusammengefasst:

Auch Du kannst ganz logisch dafür sorgen, dass Du (fast) nur noch gute, positive und angenehme Gefühle hast!

Ich wünsche Dir von Herzen, dass Du die Logik Deiner Gefühle erkennst und damit die Freiheit gewinnst, so zu leben, wie Du es wirklich willst!

Herzlichst Deine Christiane Kilian

 

Leave a Reply

Your email address will not be published.